Beratungsangebote

Einzel-, Paar- und Familientherapie

Suchtmittelmissbrauch zu beenden hat meist Konsequenzen auf mehreren Ebenen, geht er nicht mit Veränderungen von Lebensgewohnheiten und -umständen Hand in Hand, ist er selten von Dauer in den Griff zu kriegen. 
In Gesprächen werden Situationen, die eng mit dem Substanzkonsum verbunden sind, besprochen und alternative Handlungsmöglichkeiten entwickelt. Rückfälle und Gefährdungen können entschärft werden. In Krisensituationen gibt es einen Ansprechpartner.
Weiterführende Gespräche geben die Möglichkeit, Wünsche und Sehnsüchte, die hinter dem Suchtverhalten stehen, zu beleuchten und Anregungen geben, sie auf anderem Wege zu erreichen.
Je nach Bedürfnissen und Bedarf des Patienten kann die Dauer einer ambulanten Therapie zwischen wenigen Wochen und ein, zwei Jahren liegen, wobei auch die Häufigkeit der Gespräche (wöchentlich, 2-wöchentlich, monatlich) variiert.

Ebenso besteht die Möglichkeit Paar- und  Familientherapie in Anspruch zu nehmen, da der Suchtmittelmißbrauch immer auch Auswirkungen auf die Partnerschaft bzw. Einfluß auf das Familiengeschehen nimmt.