FAQ: Essstörungen

Häufig gestellte und allgemeine Fragestellungen zu Ess-Störungen:

Welche Angebote hat die b.a.s. für Menschen mit Essstörungen?

Das hängt davon ab, mit welcher Fragestellung Menschen zu uns kommen. Im persönlichen Gespräch klären wir, welche Unterstützung für die Betroffenen zum jeweiligen Zeitpunkt nützlich und möglich ist. Wir zeigen Behandlungswege auf und kooperieren, wenn nötig, mit anderen Einrichtungen des Gesundheitssystems, wie praktischen ÄrztInnen, FachärztInnen, DiätologInnen und stationären Einrichtungen. Unsere Beratungs- und psychotherapeutischen Angebote umfassen Einzel-, Paar- und Familiengespräche, sowie ein therapeutisches Gruppenangebot.

 

Wie kann ich mir eine ambulante Therapie bei Essstörungen vorstellen?

Zunächst werden in einem gemeinsamen Gespräch Therapieziele vereinbart und die dazugehörigen Veränderungsschritte geplant. Das Tempo für Veränderung und die Größe der Veränderungs­schritte werden gemeinsam besprochen und auf die Umsetzung überprüft.

Häufige Themen in der Therapie sind das Ess­ver­halten und mögliche Strategien zur Verbesserung, das Bedingungsgefüge und Veränderungs­ansätze die in diesem Bereich liegen, sowie die Körper- und Gefühlswahrnehmung. Ein guter Erfahrungsort für die Körper- und Sinnes­wahrnehmung ist auch die therapeutische Gruppe.

 

Wie kann ich als Angehörige helfen?

Sprechen Sie direkt mit den Betroffenen. Teilen Sie ihre Beobachtungen mit und drücken Sie Ihre Sorge aus. Bleiben Sie im Kontakt, fragen Sie die Betroffenen, wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich verhalten sollen. Versuchen Sie die Betroffenen nicht nur auf die Essstörung zu reduzieren, sondern Sie auch mit all ihren Möglichkeiten und Fähigkeiten zu sehen, mit Hilfe derer sie bislang das Leben gemeistert haben.

Lassen Sie sich als Angehörige unterstützen, wenn Sie ratlos sind.

 

b.a.s. Kontakt

Dreihackengasse 1
A-8020 Graz
Österreich

Tel.: 0316 / 821199
Fax: 0316 / 821199-10
E-Mail: office@bas.at

Weitere Fragestellungen:

 

Weitere Informationen zu diesem Thema Beratung finden Sie auf der Unterseite Sucht Infos Ess-Störungen.