Zielgruppen

Trinker

Menschen, die den Konsum von Alkohol, Medikamenten oder illegalisierten Drogen als problematisch erleben bzw. abhängig sind.

Weiters gibt es auch Angebote für Menschen mit Essstörungen und Problemen mit exzessivem Glücksspiel. Grundsätzlich können Sie sich mit jeglicher Fragestellung zu Sucht an uns wenden.

Angehörige bzw. Freunde oder Bekannte, die privat mit diesen in Beziehung stehen.

Personen bzw. Teams, die beruflich mit diesen Kontakt haben.

Arbeitsweise

ein ganzheitliches Erfassen unserer KlientInnen, ihrer Lebenswelt und spezifischen Situation

die Orientierung am Dialog und an der Zusammenarbeit mit den KlientInnen

die Förderung der Eigenverantwortlichkeit

individuelle gemeinsam erstellte (Be-) Handlungspläne

die laufende Integration von Praxiserfahrungen sowie wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Arbeit